© Photos by Hans Aeschlimann

Philosophie

Die Bayard Group ist eine Unternehmung, die zu den Besten der Branche gehören will. Sie lebt das Querdenken vor und zeichnet sich aus durch unorthodoxe und interdisziplinäre Denkansätze und anti-zyklisches Investmentverhalten.

Die Anlagen sind stets value-orientiert (siehe dazu den entsprechenden link) und verfolgen Marktanomalien. Die Investments sind langfristig orientiert; kurzfristige tradings werden ausschliesslich und begrenzt aus Renditeüberlegungen getätigt.

Die Bayard Group arbeitet streng nach ethischen Grundregeln: es werden keine Investments in Unternehmen getätigt, die Kriegsmaterial herstellen und vertreiben; ebenso nicht in Unternehmungen, die sonst
auf eine Art gegen die Würde des Menschen handeln.

Die Bayard Group verfolgt soziale Zielsetzungen: jedes Jahr wird ein Teil des erzielten Gewinnes in gesellschaftliche oder kulturelle Projekte investiert.

Als Arbeitgeber versucht die Bayard Group die Mitarbeitenden als Menschen im Mittelpunkt zu sehen, die gefördert und gefordert sein wollen. Gezielte Ausbildungen und fortschrittliche Arbeitsbedingungen gehören ebenso zum Arbeitsumfeld wie Leistungsbereitschaft und Kundenorientiertheit.